Die Gärten

Château de la Barre liegt in einem 40 Hektar großen Park, in dem die Natur erhalten bleibt und der im Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit steht. Die schöne gelb-ockerfarbene Fassade wird stellenweise durch Pflanzen bereichert, die kontrastreiche Farben entwickeln und die Architektur des Schlosses unterstreichen.

Holz, Teich, Garten bilden eine grüne Umgebung, in der es angenehm ist zu spazieren und sich zu entspannen. Im Laufe der Jahreszeiten können Sie ein sich ständig veränderndes Schauspiel genießen: Verschiedene Farben, Düfte und Arten treffen aufeinander, um die Besucher mit einer sehr bunten Palette zu begeistern. Ein Blumenmärchen: Rosen, Flieder, Glyzinien verschlingen sich und blühen in einer natürlichen Verbindung.

An den schönen, sonnigen Frühlingsmorgen bieten uns die Massiven eine Kombination aus Rosa, das sich in Richtung Malve und andere in Richtung Lila bewegt, was zu einer impressionistischen Malerei führt. Rosen, Lilien, Dahlien, Gladiolen, Agapanthus, Acer, Tulpen, Bananenbäume, bilden ein harmonisches Ganzes und verleihen der Burg einen romantischen Charme. Jeden Tag komponiert die Gräfin prächtige Sträuße, die die Schlafzimmer und Wohnzimmer veredeln.

Der Gemüsegarten versorgt den Schlosstisch mit Obst und Gemüse. So können Sie je nach Jahreszeit am Schlosstisch Salate, Zucchini, grüne Bohnen, Paprika, Artischocken, Tomaten, mit unseren Kräuterbetten gewürzte Tomaten sowie Früchte aus dem Garten wie Äpfel, Birnen, Weintrauben, Kirschen, Feigen, Himbeeren, Johannisbeeren, usw. geniessen. Unsere kleinen lokalen Produzenten ergänzen durch ihre Qualitätsprodukte, was der Schlossgarten nicht bietet.

Schöne umliegende Gärten

  • Jardin de Villandry : Die Gärten von Villandry im französischen Stil sind auf drei Ebenen organisiert: der Gemüsegarten, der Wassergarten und der Ziergarten. Der Ziergarten, von andalusischer Inspiration, wurde von Lozano, einem sevillanischen Maler und Javier de Winthuysen, einem Landschaftsgärtner, entworfen und besteht aus Gärten zarter, leidenschaftlicher, launischer und tragischer Liebe. Der dekorative Gemüsegarten ist im reinen Renaissancestil gehalten und besteht aus Feldern mit geometrischen Motiven, die mit Gemüse und Blumen in einem bunten Schachbrett bepflanzt sind. Ein Genuss für die Augen!
  • Jardin Le Petit Bordeaux : Dieser Garten ist ein intimer und typisch englischer Garten von 1,5 Hektar. Um das kleine Landhaus herum organisiert, besteht es aus einer außergewöhnlichen Sammlung von 3800 Baumarten, Sträuchern, alten Rosen, Stauden und Gräsern, die im Laufe der Jahreszeiten ein außergewöhnliches Schauspiel aus Schatten und Licht bieten. Absolut zu entdecken!
  • Jardin de Sasnières : Der Garten Plessis Sasnières wurde vom das französische Kulturministerium mit dem Label “Jardin remarquable“ ausgezeichnet. Seit 1996 für die Öffentlichkeit zugänglich, wurde es von Rosamée Henrion, einer leidenschaftlichen Botanikerin, komplett neu gestaltet und bietet eine Vielzahl von Pflanzen, Blumen, Sträuchern und Gemüse aller Art. Subtile üppige Pflanzenkompositionen und Kombinationen von unglaublichen Farben machen Plessis Sasnières zu einem außergewöhnlichen und unverwechselbaren englischen Garten.
  • Internationaler Gartenschau im Château de Chaumont : Jedes Jahr kommen im Schlosspark von Chaumont-sur-Loire um die dreißig Künstler und Landschaftsgärtner aus der ganzen Welt zusammen, um zeitgenössische Gärten nach einem bestimmten Thema zu kreieren. Alle landschaftlichen Gestaltungen werden sechs Monate lang im Park gepflegt und bieten eine eher konzeptuelle Anschauung zum Thema Garten.